Partner

ifa Akademie (Germany)

Die ifa Akademie ist eine Einrichtung des ifa – Institut für Auslandsbeziehungen in Stuttgart. Das ifa ist Zuwendungsempfänger des Auswärtigen Amtes, des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Stuttgart und dient als Kompetenzzentrum für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik. Die ifa Akademie bietet Fort- und Weiterbildungsprogramme in vier Bereichen:

  1. Deutschkurse (Deutsch als Fremdsprache);
  2. Seminare und Trainings für internationale kulturelle Beziehungen, Integration, sozialer Dialog, berufliche Fort- und Weiterbildung, Diplomatie;
  3. Europäische Partnerschaften;
  4. Online-Lernangebote.

Im Jahr 2017 nahmen rund 5.000 Studierende an Kursen der ifa Akademie teil. Spezielle Kurse richteten sich an Ehrenamtliche, NGOs, den öffentlichen Dienst und Migrantenorganisationen, um Integration in Deutschland zu erleichtern. Die ifa Akademie arbeitet hier mit Methoden der kulturellen Kommunikation und des Dialogs, ausgewählten Motivationstechniken, Supervision, Begleitprogrammen und Netzwerkstrategien.

Die ifa Akademie ist bei MAV die koordinierende Einrichtung und für die Gesamtsteuerung des Projektes zuständig.
www.ifa-akademie.de

 

University of Naples Federico II – Department of Political Science (Italy)

Die Universität Neapel Federico II (UNINA) wurde 1224 von Frederick II von Hohenstaufen, König von Sizilien und des Heiligen Römischen Reiches, gegründet. Es war die erste mit öffentlichen Mitteln geförderte Universität Europas. Heute bietet die Universität nahezu alle Studienrichtungen mit über 155 verschiedenen Abschlüssen. Forschungseinrichtungen sind direkt mit dem Studienangebot verbunden und geben den Studierenden die Möglichkeit, sich optimal zu entwickeln. Knapp 90.000 Studierende wurden von 3.121 akademischen Mitarbeitern betreut.

Die Fakultät für Politikwissenschaft (UNINA_DPS) ist eine von 26 Fakultäten und wurde im Rahmen von Hochschulreformen 2010 und 2012 neu aufgestellt und strukturiert. Heute bietet die Abteilung umfassende Studiengänge, um die sehr komplexen und politischen und sozialen Herausforderungen unserer Zeit zu erfassen. Im Mittelpunkt stehen dabei interdisziplinäre und vergleichende wissenschaftliche Ansätze. Lehre und Forschung arbeiten multidisziplinär, um so zu einem breiteren Verständnis in sozialen Fragen und den aktuellen Herausforderungen zu kommen.

Das aktuelle Kurs- und Studienangebot für Politikwissenschaft greift die aktuellen sozio-ökonomischen Entwicklungen auf, berücksichtigt Herausforderungen des Arbeitsmarkts und unterstützt insgesamt Projekte, die neue Zugänge zu Arbeitsmarkt und Wirtschaft schaffen.

Für MAV betreut UNINA die wissenschaftlichen Aspekte und entwickelt didaktische Empfehlungen für Trainer und Ausbilder von Ehrenamtlichen.
www.scienzepolitiche.unina.it

 

University Stefan Cel Mare Suceava – Department of Computer Science, Electronics and Automation (Romania)

Stefan cel Mare University of Suceava (USV) ist eine höhere, universitäre öffentliche Bildungseinrichtung im Nordosten von Rumänien mit über 9.000 Studierenden.

Ziel von USV ist, eine qualitativ hochwertige Ausbildung durch Forschung und Innovation, Entwicklungsprojekte und der Unterstützung von Unternehmertum zu fördern. Dabei werden nationale und regionale Ziele mit europäischen Standards und Zielsetzungen zusammengeführt, um so die kulturellen Besonderheiten der Region Bukovina mit ihrer multikulturellen Bevölkerung  zu bewahren.

USV richtet das Lern- und Lehrangebot vor allem am Bedarf der lokalen und regionalen Bevölkerung aus, um diese so an nationale und europäische Dimensionen und Institutionen heranzuführen und zu vernetzen. Im Mittelpunkt stehen dabei Angebote des lebenslangen Lernens sowie der Aufbau von Partnerschaften mit wirtschaftlichen Unternehmen, um so technischen Fortschritt, Forschung und Innovation direkt anwendbar zu machen.

USV hat unter anderem die elektronische Lernplattform „AeL Platform“ entwickelt. Die e-learning Angebote, der Aufbau der Datenbanken für elektronisch gestütztes Lernen, ein System zum Management von Lernangeboten und eine moderne technische Kommunikationsinfrastruktur bilden gemeinsam das fortschrittlichste Angebot in diesem Sektor in der Region.
www.eed.usv.ro/fiesc

 

Dafni Kentro Epaggelmatikis Katartisis (Greece)

D.A.F.N.I KEK (Developing Advanced Forces and New ideas through Continuing VET) ist eine gemeinnützige Einriichtung zur Förderung lebenslanger beruflicher Bildung. DAFNI KEK wurde 1996 von einem Team von Wissenschaftlern mit dem Ziel gegründet, Arbeitslosigkeit zu senken. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf Frauen und Jugendlichen. Methodisch werden intensive berufliche Bildungsprogramme angeboten, die neuste und innovative didaktische Heransgehensweisen nutzen. DAFNI KEK ist vom griechischen Ministerium für Arbeit und Soziales als gemeinnütziges, unabhängiges und überparteiliches berufliches Bildungszentrum anerkannt, das landesweit tätig ist. Die Einrichtung selbst sitzt in Patras.

DAFNI KEK möchte vor allem Zielgruppen, die keinen Zugang zu Bildung und anderen Angeboten haben, Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung geben, um ihnen neue und bessere Perspektiven zu vermitteln. Vorrang haben hier Jugendliche. Für diese Zielgruppe wurden besondere Projekte im Rahmen europäischer und regionaler Programme entwickelt. Im Mittelpunkt steht dabei ein ganzheitlicher Ansatz zur Entwicklung der gesamten Persönlichkeit.
www.kekdafni.gr

 

Synthesis Center for Research and Education LTD (Cyprus)

Das SYNTHESIS Center for Research and Education Ltd. (Synthesis Zentrum für Forschung und Bildung) initiiert und betreut auf Zypern Projekte mit hoher sozialer Integrationskraft, vor allem die Förderung von Unternehmertum, sozialer Inklusion und Zugang zum Arbeitsmarkt.

SYNTHESIS ist auf Zypern führend beim Aufbau von Sozialunternehmen und Maßnahmen der sozialen Integration. In Nikosia wurde deshalb der „Hub Nicosia“ gegründet, der als sogenannter „Co-Working-space“ vor allem sozialen Einrichtungen Raum und Möglichkeiten bietet.

SYNTHESIS bietet zudem Ausbildungsprogramme zur Förderung von Unternehmertum und persönlicher Kompetenzen und Fähigkeiten an. Dabei soll bei den Lernenden die persönliche Entwicklung ganzheitlich gefördert werden, um damit auch andere Begabungen und Fähigkeiten zu erschließen. Synthesis bietet zielgruppengerechte Ausbildungsprogramme für Kleinunternehmer, Unternehmensgründer, politische Entscheidungsträger und Lehrkräfte an. Dazu gehören auch Trainingskurse für “Europa-Lehrer”, Ausbilder, Experten aus der Erwachsenenbildung mit Kursen zur Förderung wirtschaftlicher Selbständigkeit und Kleinunternehmertum. Die Kurse eignen sich auch für Teilnehmer ohne wirtschaftliche Vorkenntnisse.

SYNTHESIS führt zudem für Regierungseinrichtungen Studien und Beratungsleistungen durch und arbeitet mit NGOs und privaten Institutionen zusammen.
www.synthesis-center.com

 

MAKRO Yonetim Gelistirme Danismanlik Ltd. Sti. (Turkey)

MAKRO ist eine Einrichtung, die im Bereich Beratung und Entwicklung von Management tätig ist. Makro wurde 1984 gegründet mit Sitz in Ankara. Seit ihrer Gründung hat die Einrichtung zahlreiche Forschungsarbeiten und Studien durchgeführt und Empfehlungen für strategische Planungen an lokale und regionale Einrichtungen und Behörden abgegeben. Ein Schwerpunkt ist dabei die individuelle Fort- und Weiterbildung von Beschäftigten. Besonders berücksichtigt werden Angehörige von Minderheiten und sozial benachteiligter Gruppen.

In der Türkei arbeitet MAKRO vor allem mit lokalen und regionalen Behörden zusammen, darunter Handelskammern, regionale Entwicklungseinrichtungen und Institutionen zur Förderung von Infrastruktur und Innovation.

International war MAKRO an verschiedenen europäischen Projekten beteiligt, aus denen sich innovative Programme für Jugendliche und Erwachsene in den Bereichen Bildung, Integration, Förderung von Unternehmertum, Ehrenamt und beruflicher Bildung ergaben. Mit Hilfe dieser Projekte konnten auch moderne Online-Lernangebote entwickelt werden.
www.makroconsult.com.tr

 

European Management Education & Learning (e-mel) (England)

e-mel – European Management Education and Learning wurde 2002 gegründet und ist eine professionelle Dienstleistungsorganisation, die sich auf Unternehmensberatung und -forschung spezialisiert hat.

e-mel ist Teil eines weltweiten Netzwerks von Beratern und Forschern in über 40 Ländern, die Fachwissen aus erster Hand bereitstellen können, um britische Unternehmen beim Ex- und Import auf neue Märkte zu unterstützen.

e-mel hat große Erfahrung bei der Erstellung von Trainings- und Ausbildungsprogrammen, der Abstimmung zwischen hauptamtlichen und ehrenamtlichen Akteuren, berät Sozialunternehmen und non-profit Einrichtungen.